Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
23.01.2015 / Sport / Seite 16

Wie in der guten alten Zeit

Ungeahnter Sportsgeist: Das waren die ersten beiden Runden der Australian Open

Peer Schmitt

Li Na kam dieses Jahr nicht nach Me.lbourne, um bei den Australian Open ihren Titel zu verteidigen, sondern lediglich für PR-Arbeit und um die frohe Botschaft zu verkünden, dass sie schwanger ist.

Stan Wawrinka, der Titelverteidiger bei den Herren, ist hingegen weiterhin im Wettbewerb. Er überstand ein überraschend schwieriges Zweitrundenmatch 7:6, 7:6, 6:3 gegen die derzeitige Nummer 194 der Welt, den Rumänen Marius Copil, und trifft nun in der dritten Runde auf den finnischen Veteranen Jarkko Nieminen.

Gerüchte um Formschwäche und etwaige Erkrankung hat der an Nummer Eins gesetzte Novak Djokovic mit einem in jeder Beziehung ungefährdeten 6:0, 6:1, 6:4 gegen den 24jährigen Russen Andrej Kusnezow vom Tisch gefegt. Seine dritte Runde heute könnte sich wesentlich komplizierter gestalten. Er trifft auf den an 31 gesetzten Fernando Verdasco, der 2009 gegen den späteren Titelträger Rafael Nadal ein legendäres Fünfsatz-Halbfinale zwischen zwei spanischen Linksh...

Artikel-Länge: 5108 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk! Am Wochenende für 2,20 €.