Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
23.01.2015 / Ausland / Seite 7

Streitpunkt Scharia

Malaysia: Oppositionelle Islamische Partei will religiöses Strafsystem einführen. Bündnis von Regierungsgegnern vor dem Aus

Thomas Berger

In Malaysia steht die Oppositionsallianz Pakatan Rakyat vor einer schweren Belastungsprobe. Die lokale Führung der zu dem landesweiten Bündnis gehörenden Islamischen Partei (PAS), die jedoch im Bundesstaat Kelantan an der Macht ist, plant, dort die Gesetzgebung zu verschärfen und das islamische Strafsystem der Scharia vollständig einzuführen. Das berichten malaysische Medien bereits im Dezember. Der zuletzt erstarkte Oppositionsbund des südostasiatischen Landes könnte daran nun zerbrechen.

Lediglich die Überflutungen in Kelantan haben verhindert, dass das Regionalparlament bereits am 29. Dezember über einen entsprechenden Antrag der PAS abstimmen konnte. Die Entscheidung ist allerdings nur verschoben. De facto hat Kelantan, seit mehr als zwei Jahrzehnten von der konservativ-religiösen PAS regiert, schon 1993 eine abgemilderte Fo...

Artikel-Länge: 2612 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk! Am Wochenende für 2,20 €.