Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 27. Mai 2019, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
21.01.2015 / Inland / Seite 5

Im Sinne der Sozialpartnerschaft

DGB-Vorsitzender Hoffmann spielt beim Jahresauftakt interne Konflikte um sogenannte Tarifeinheit herunter

Claudia Wrobel

Zuversichtlich schaut der Vorsitzende des DGB, Reiner Hoffmann, in das  Jahr 2015, auch wenn die Mitgliedszahlen der unter dem Dach dieser Organisation versammelten Gewerkschaften um 0,6 Prozent leicht gesunken sind. Zum Auftakt gab er am Dienstag vor Journalisten in Berlin die Leitlinien für die kommenden Monate aus. Mit dem Start zeigte er sich zufrieden, beweise doch die Einführung des Mindestlohns und der Rente mit 63 nach 45 Beitragsjahren die kontinuierlich gute Arbeit der Gewerkschaft insbesondere im vergangenen Jahr. Gleichzeitig bergen die Erfolge für Hoffmann einen weiteren Arbeitsauftrag, unter anderem da Unternehmen versuchen, die Lohnuntergrenze zu umgehen.

Ein Appell sich einzubringen, ist auch das diesjährige Motto der Demonstrationen am 1. Mai: »Die Zukunft der Arbeit gestalten wir!« Hoffmann rief dazu auf, bei anstehenden Umbauprozessen sowohl die Chance als auch die Risiken zu sehen, die etwa mit einer zunehmenden Digitalisierung einherg...

Artikel-Länge: 3470 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €