Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
20.01.2015 / Inland / Seite 4

Anklagen gegen CIA-Obere?

Übersetzung des US-Folterberichts vorgestellt. Deutsche Staatsanwaltschaft soll Strafverfolgung einleiten.

Johannes Supe

Über Foltermethoden und – mutmaßliche – Morde des US-Geheimdienstes CIA kann sich die deutsche Öffentlichkeit seit gestern auch in eigener Sprache informieren. Am Montag wurde in Berlin »Der CIA-Folterreport« des Westend-Verlags vorgestellt, eine Übersetzung des vor etwa sechs Wochen veröffentlichen US-Senatsberichts zum »Internierungs- und Verhörprogramm der CIA«. Zu einer »Bewährungsprobe für die Wahrhaftigkeit und die Funktionsfähigkeit (des deutschen) Rechtssystems« könnte der Bericht zudem werden, denn es läge nun in der Hand deutscher Behörden, eine Strafverfolgung gegen die Verantwortlichen in den USA einzuleiten.

»Mir wird speiübel, wenn nach der Veröffentlichung des US-Folterberichts nun wieder von der westlichen Wertegemeinschaft gesprochen wird«, erklärte Wolfgang Nešković, ehemaliger Bundesrichter und Herausgeber des CIA-Folterreports. Jene, mit denen man nach den Attentaten in Paris vermeintlich im selben Boot sitze, s...

Artikel-Länge: 3565 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €