Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Januar 2021, Nr. 19
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
17.01.2015 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Der Schwarze Kanal: Das böse Wort mit K.

Der Legitimationsbedarf für die Kriege des Westens ist seit 1990 gestiegen

Arnold Schölzel

Der Legitimationsbedarf für die Kriege des Westens ist seit 1990 gestiegen. Der Antikommunismus musste in die zweite Reihe, in den Vordergrund trat die Moral, die der Westen und nur er gepachtet hat. »Humanitäre Interventionen« hießen so die ersten Feldzüge nach 1990, und vom Krieg, den die Bundeswehr seit fast 14 Jahren in Afghanistan führt, sollte lange nicht gesprochen werden. Anders gesagt: »Wir« möchten dabeisein, aber wir reden nicht drüber. Die Zeit der frisch-fröhlichen imperialistischen Feldzüge ist vorbei.

Wer Angriffskriege führt, aber davon schweigt, kann nur Opfer sein. Seit den Attentaten von Paris sind dies alle westlichen Regierungen, ihre Medien und der französische Flugzeugträger »Charles de Gaulle«, der als Kanonenboot in den Nahen Osten unterwegs ist, heißt »Charlie«. Ein deutsches Oberopfer ist FAZ-Herausgeber Berthold Kohler. Er fegt an Durchschnittstagen rein kommentarmäßig Russland und Putin aus dem weltpolitischen Ring und schreib...

Artikel-Länge: 4583 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €