Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
13.01.2015 / Feuilleton / Seite 10

Die Scherben und das Rindviech

Geschichte und Alltag: Ein Sammelband mit Kurzgeschichten aus Mittelamerika

Lena Kreymann

Der Freund eines ehemaligen Schergen der Militärdiktatur besucht diesen im Altersheim. Zwei Kinder werden vom Großvater unter gebrüllten Drohungen auf die Straße zum Arbeiten geschickt, bis der alte Mann stirbt. Eine linke Aktivistin wird von Erinnerungen an die Folter verfolgt. Das sind einige der Figuren aus dem Sammelband »Zwischen Nord und Süd«. Die 26 Kurzgeschichten stammen aus Mittelamerika und der Dominikanischen Republik. Letztere wurden »aus Gründen der sprachlichen und kulturellen Nähe« mit aufgenommen, erklärt Herausgeber Sergio Ramírez in seinem Vorwort, das mit dem übersetzten Originaltitel des Bandes überschrieben ist: »Ein zerbrochener Spiegel«. Besser als der deutsche macht der spanische Titel die Ansprüche des Projekts deutlich. Es geht darum, Gemeinsamkeiten und Unterschiede des Alltagslebens in den Staaten Mittelamerikas darzustellen, die Identität dieser Region mit den jeweils länderspezifischen Besonderheiten zu vermitteln und von de...

Artikel-Länge: 3645 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €