12.01.2015 / Inland / Seite 1

Zehntausende erinnern an Kriegsgegner Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht

Claudia Wrobel

Das Gedenken an die beiden ermordeten Mitbegründer der Kommunistischen Partei Deutschlands, Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht, stand ganz im Zeichen des 70. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus in diesem Jahr. Während die Kriegsgefahr, angeheizt unter anderem durch westliche Politiker, wächst, kamen mehrere zehntausend Menschen aus ganz Europa und aus unterschiedlichen linken Spektren zusammen, um der Kriegsgegner zu erinnern, die, mit Bil...

Artikel-Länge: 1434 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe