Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 20. April 2021, Nr. 91
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
03.01.2015 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

»Die Eigentumsverhältnisse in Griechenland wird Tsipras nicht antasten, er wird also den Mächtigen – den Inhabern der Banken, den Reedern und den anderen Kapitalisten – ihren Besitz lassen.«

Machtwechsel in Griechenland?

Zu jW vom 30. Dezember: »Banker fällt durch« und »Wehrhafte Demokratie«
In der Dienstagausgabe der jungen Welt begrüßt Hansgeorg Hermann mit vollem Recht die Tatsache, dass ein vom Finanzkapital nominierter Exbanker nicht zum griechischen Präsidenten gewählt wurde. Leider hat er übersehen, dass die größte Oppositionspartei es versäumt hatte, einen Gegenkandidaten aufzustellen. Damit wird deutlich, dass es dem Bündnis Syriza lediglich darum ging, vorgezogene Neuwahlen zu erzwingen, bei denen sie nach aktuellen Umfragen eine relative Mehrheit bekommen kann. Herr Tsipras hat bereits mehrfach deutlich gemacht, dass er gern Ministerpräsident werden möchte, aber bisher nie erklärt, auf welche Weise er die Verhältnisse in Griechenland ändern will. Er fordert für sich und seine Partei den Platz im politischen Lager, den bisher die sozialdemokratische PASOK eingenommen hatte. Einen Austritt aus der EU und der NATO und ein Verlassen de...

Artikel-Länge: 5989 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €