27.12.2014 / Ausland / Seite 1

Friedensverhandlungen unterbrochen

Ukraine-Kontaktgruppe vereinbart Gefangenenaustausch. Kiew schneidet Krim von Strom und Bahnverkehr ab

Reinhard Lauterbach

Ein Gefangenenaustausch unter den Bürgerkriegsparteien ist bisher das einzige greifbare Ergebnis der Beratungen der »Kontaktgruppe« über die Weihnachtstage zur Beilegung des Konflikts in der Ukraine. Er soll am Samstag beginnen. Die Gespräche unter Vermittlung der OSZE hatten am Mittwoch in Minsk fünf Stunden gedauert, am Donnerstag wurden sie per Videokonferenz fortgesetzt. Ein geplantes weiteres Treffen in Minsk am Freitag wurde jedoch nach Angaben der belarussischen Seite abgesagt.

Am Donnerstag teilte die ukrainische Armee mit, sie habe nun begonnen, ihre schwere Artillerie von der Frontlinie im Donbass zurückzuziehen. Einen solchen Rückzug aller Waffen mit K...

Artikel-Länge: 2103 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe