3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Februar 2023, Nr. 32
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
18.12.2014 / Feuilleton / Seite 10

Aufgebauschter Dissens

Die Schriften des marxistischen Philosophen Wolfgang Heise können in einer zweibändigen Ausgabe neu entdeckt werden

Reinhard Jellen

Obwohl der Philosoph Wolfgang Heise (1925–1987) im aktuellen literaturwissenschaftlichen Diskurs der Bundesrepublik keine Rolle spielt, gibt es keinen hiesigen Germanisten, der ihm mit seiner Methode, die Werke der deutschen Klassik und Romantik aus den einzelnen Primärtexten heraus zu deuten und sie zugleich im Kontext des gesellschaftlichen Umbruchs zwischen 1750 und 1850 zu analysieren, das Wasser reichen kann. Ihm gelingt es vorzüglich, die betreffenden Schöpfungen aus Dichtung, Theater, bildender Kunst und Philosophie immanent darzulegen und daraus theoretische Schlüsse zu ziehen, welche sowohl den historischen und sozialen Bogen wie auch die in dieser Zeit entwickelten Philosophien betreffen.

Somit ist dem Stroemfeld Verlag zu danken, Teile seiner Bücher »Die Wirklichkeit des Möglichen«, »Bild und Begriff« (zusammen mit Jürgen Kuczynski) und »Hölderlin« in dem Band »Schriften 1975–1987« wieder neu aufgelegt und einer breiteren Öffentlich...

Artikel-Länge: 3730 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €