3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Februar 2023, Nr. 32
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
18.12.2014 / Feuilleton / Seite 11

Schädel im Schloss

Gegen die Ausstellung von Kolonialkriegsbeute im Berliner Humboldt-Forum hat sich ein Bündnis formiert

Simon Zeise

Berlin wird zurückgebaut. Im Jahr 2019 soll das Humboldt-Forum in ein Schloss einziehen, das für rund 600 Millionen Euro dort wiederaufgebaut wird, wo der Palast der Republik stand. Das Humboldt-Forum soll Kulturschätze aus fernen Ländern beherbergen. »Deutschland«, will sich damit laut CDU-Kulturstaatsministerin Monika Grütters »als eine der bedeutendsten Kulturnationen der Welt« inszenieren.

Ob das Humboldt-Forum nicht eine »koloniale Trophäenschau« sei, sollte am Dienstag abend bei einer Podiumsdiskussion erörtert werden. Die Veranstalter vom Bündnis »No Humboldt 21« hatten Zusagen zweier Hauptverantwortlicher. Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK) und Peter Junge, Leiter der Afrika-Abteilung des Ethnologischen Museums Berlin, wollten sich mit den Aktivisten über den Umgang mit der preußischen Kolonialvergangenheit auseinandersetzen.

Obwohl die beiden Macher des Humboldt-Forums sich schon vor anderthalb Jahren mit Ver...

Artikel-Länge: 4459 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €