Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
29.11.2014 / Ausland / Seite 7

Ende des Schweigens

Französisch-Polynesien will von Paris für Folgen von Atomtests fast eine Milliarde US-Dollar

Thomas Berger

Jahrzehntelang haben die Einwohner Französisch-Polynesiens still gelitten. Damit soll jetzt Schluss sein: Das Parlament des autonomen Überseegebietes, das de facto zu Frankreich gehört, bereitet eine Resolution vor, mit der von Paris 930 Millionen US-Dollar (754 Millionen Euro) an Entschädigungszahlungen für die Folgen der zahlreichen Nukleartests gefordert werden soll. Der Vorstoß kommt von einem Komitee der konservativen Partei Tahoera'a Huiraatira und erfolgte ohne Konsultation des in einer ersten Reaktion überrascht wirkenden Inselpräsidenten Édouard Fritch, heißt es im Bericht der einheimischen Zeitung La Dépêche de Tahiti, den britische und neuseeländische Medien weiter verbreiteten.

In den Augen vieler Insulaner ist ein solcher Schritt längst überfällig. 30 Jahre - von den Anfängen 1966 bis zum offiziellen Teststopp 1996 - hat Frankreich auf den Inseln Mururoa und Fangataufa insgesamt 193 nukleare Explosionen gezündet, den Großteil des französische...

Artikel-Länge: 4121 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €