jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
04.11.2014 / Feuilleton / Seite 10

Lesende Bewegungslinke

Nicht nur Bücher: Am Wochenende fand die Linke Literaturmesse Nürnberg statt

Arnold Schölzel

Der sozialistische Dichter Georg Herwegh (1817-1875) machte sich 1866 über einen der zahlreichen bayerischen »Bierkriege« lustig, die regelmäßig das Königreich erschütterten: »Zu Nürenberg, der alten Stadt/der Türmlein und der Erker/Wenn da der Mensch kein Bier nicht hat/So wird er zum Berserker. (...) Heil uns! daß noch ein deutscher Mann/steht auf der Freiheit Wache,/dass er sich noch begeistern kann für eine große Sache!«. Knapp 150 später ist schwer zu bestimmen, wie sich das Interesse für »eine große Sache« entwickelt hat, aber die jährlich stattfindende, nunmehr 19. Linke Literaturmesse (LLM) ist ein guter Indikator: Es liest und denkt im Freistaat und drumherum, Getränke inklusive.

Das LLM-Angebot zog jedenfalls wieder Hunderte und nicht wenige Jüngere an, trotz bayerischem Feiertag am Sonnabend und Sommerwetter. Das Publikum füllte z. B. den »Weißen Saal« im Künstlerhaus fast komplett, als jW-Korrespondent Reinhard Lauterbach seine Analyse der jün...

Artikel-Länge: 3847 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €