Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Februar 2019, Nr. 40
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
28.10.2014 / Thema / Seite 12

Unsterblichkeit für Milliardäre

Singularität: Hinter den technologischen Wahnideen des Silicon Valley stehen wirtschaftliche Kalküle.

Thomas Wagner

Können Menschen ewig leben? Werden dereinst Roboter den Menschen von der Erde verdrängen? Lassen sich Gefühle und Denkprozesse digitalisieren? In Deutschland galten Fragen wie diese lange Zeit als Refugium von Esoterikern, Science-Fiction-Fans oder durchgeknallten Zukunftsforschern. Das ist jedoch nicht überall so. Raúl Rojas ist ein renommierter Forscher auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz und der Robotik. Er besuchte 2011 in Brüssel eine Tagung, die sich den künftig zu erwartenden technologischen Entwicklungen widmete: »Sie bestand zu einem Drittel aus Wissenschaftlern, einem Drittel Internetmagnaten und einem Drittel Singularians. Die zweite Gruppe von Diskutanten trifft man immer häufiger: Wer früh eine Million im...

Artikel-Länge: 2294 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €