jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
22.10.2014 / Inland / Seite 4

»Nicht anders« als IS

Bundesinnenministerium diffamiert die PKK

Ulla Jelpke

Das Bundesinnenministerium übernimmt die Wortwahl der türkischen Regierung: In einem Bericht an den Innenausschuss des Bundestags behauptet es ernsthaft, die kurdische PKK sei genauso schlimm wie die Terrormiliz »Islamischer Staat«.

Über PKK-Anhänger, die aus Deutschland nach Syrien ziehen, um gegen den IS zu kämpfen, heißt es: »Das Gefährdungspotential, das von dieser Personengruppe ausgeht, ist quantitativ zwar geringer, qualitativ aber nicht anders zu bewerten als das der dschihadistischen Syrien-Kämpfer.« Mit anderen Worten: Von den PKK-Kämpfern seien die gleichen Greueltaten zu erwarten wie von den IS-Banditen.

Eine Begründung für diese Bewertung fehlt zwangsläufig, weil auch in der Phase der heftigsten militärischen Auseinandersetzungen der PKK mit der türkischen Armee Verbrechen wie Kopfabschneiden, Entführungen und Vergewaltigungen von Frauen niemals zu den »Kampfmethoden« zählten, genauso wenig wie Selbstmordattentate auf Zivilisten. Auch haben n...

Artikel-Länge: 3235 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €