jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
22.10.2014 / Abgeschrieben / Seite 8

Marxistisches Denken noch geduldet?

Linkspartei

Das Mitglied der Partei Die Linke Siegfried Kretzschmar aus Zwenkau bei Leipzig wandte sich am Dienstag mit einem offenen Brief an den sächsischen Landesvorsitzenden der Partei, Rico Gebhardt:

Genosse Rico Gebhardt, auf der Regionalkonferenz am 9. Oktober 2014 in Leipzig zur Auswertung der Landtagswahl hast Du als Reaktion auf meinen Diskussionsbeitrag zum Ausdruck gebracht: Wer behauptet, dass es eine Konterrevolution gab (gemeint sind die historischen Ereignisse der Jahre 1989/90 in der DDR), der hat mit mir in einer Partei nichts zu tun.

Ein solches Urteil eines Landesvorsitzenden gegenüber einem Mitglied ist ernstzunehmen, weshalb ich Dich bitte, Deinen Worten Taten folgen zu lassen und die Schiedskommission anzurufen. Es ist für mich parteipolitisch von existentieller Bedeutung zu wissen, ob in der Partei Die Linke wissenschaftliches marxistisches Denken noch geduldet ist.

Vorab zum inhaltlichen Verständnis. Jeder historische Vorgang hat bestimmte Et...

Artikel-Länge: 3046 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €