3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 28. September 2021, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
16.10.2014 / Ansichten / Seite 8

Maximiertes Chaos

Selbstsabotage vor Bahn-Streik

Daniel Behruzi

Deutschland ist ein streikarmes Land. Und das soll nach dem Willen der Regierenden und Konzernlenker auch so bleiben. Deshalb werden Beschäftigtenorganisationen, die sich nicht an die »sozialpartnerschaftlichen« Gepflogenheiten wohltemperierter Interessenaushandlung halten, gnadenlos niedergemacht. Vorexerziert wird das derzeit mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), die sich erdreistet, erneut von ihrem Streikrecht Gebrauch zu machen, um eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen ihrer Klientel durchzusetzen.

Er habe »ausgesprochenes Mitgefühl« mit den unter dem Streik leidenden Fahrgästen, behauptete Bahn-Personalvorstand Ulrich Weber am Mittwoch im ZDF-Morgenmagazin. Dabei tut er selbst alles, um Öl ins Feuer zu gießen. So startete das staatseigene Unternehmen bereits 14 Stunden (!) vor Beginn des von der GDL für Mittwochnachmittag angekündigten Ausstands mit einem »Notfallfahrplan«...

Artikel-Länge: 2821 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!