Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
09.10.2014 / Inland / Seite 5

Deutsche Bahn streicht 1000 Stellen

Mit »Rücksicht« auf Landtagswahlen gab der Konzern Werksschließungen erst jetzt bekannt

Die Deutsche Bahn (DB) schließt zwei Werke zur Wartung von Güterzügen in Brandenburg und Sachsen und streicht bundesweit fast 1.000 Stellen. Zum einen gibt der Konzern sein Instandhaltungswerk in Eberswalde nordöstlich von Berlin auf. Der Betrieb soll bis Ende 2016 eingestellt werden, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Zuvor hatte bereits der Betriebsrat darüber informiert. Dort verlieren rund 500 Menschen ihre Arbeit. Auch die Servicewerkstatt im sächsischen Zwickau mit weiteren fast 80 Arbeitsplätzen solle geschlossen werden. Der Abbau von über 300 Stellen sei zudem in weiteren Instandhaltungswerken unter anderem in Magdeburg geplant. Zwar soll es einen Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen geben. Das bedeutet für die Beschäftigten aber lediglich, dass de...

Artikel-Länge: 2429 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €