Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
09.10.2014 / Feuilleton / Seite 11

Der neue »Kraft- und Denkort«

Auf der Buchmesse (1)

Klaus Bittermann

Warum Finnland das Gastland der diesjährigen Buchmesse ist, weiß ich nicht. Vielleicht wegen der Trolle, die es dort gibt. Aber die leben in Erdspalten, können nicht lesen (kein Licht) und kommen selten heraus. Und es ist kaum anzunehmen, dass sie nun zur Buchmesse herauskommen.

Vielleicht auch wegen des Alkoholismus (zu wenig Licht). Denn viele glauben, in Finnland werde man entweder Schriftsteller oder Alkoholiker. In den langen Nächten könne man nämlich nichts anderes tun als trinken oder schreiben oder beides. Finnische Literatur besteht deshalb aus depressiven Krimis oder depressiven Romanen oder beides. Jedenfalls muss in jedem Buch eine Depression vorkommen, sonst gilt der Roman nicht als finnischer Roman. Was wiederum eine Art Qualitäts- und Umsatzmerkmal sein soll, weil auch in Deutschland die Zahl der Depressiven steigt.

Leider steigt auch die Zahl der Autoren. Statt die Autoren einer verschärften Kon...

Artikel-Länge: 2863 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €