1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
08.10.2014 / Ansichten / Seite 8

Reichste Deutsche

Verschwendung des Tages

Weltwirtschaftskrise, Euro-Wackelei, angeblich leere Staatskassen, ein Viertel der deutschen Bevölkerung von Stütze abhängig? Selten so gelacht. Jedenfalls in den besseren Kreisen. Bei denen geht es in Hundert-Millionen-Euro-Schritten aufwärts: Das Vermögen der reichsten 100 Deutschen hat im Vergleich zum Vorjahr um 19 Prozent auf knapp 400 Milliarden Euro zugelegt, meldete das Manager-Magazin am Dienstag. Da unter den Raffkes, pardon: Leistungsträgern, einige die größten sind, lösen nach zehn Jahren die BMW-Großaktionäre Quandt die Aldi-Eigentümer Albrecht als reichste Familie ab. Die Geschwister Stefan...

Artikel-Länge: 1924 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €