1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
08.10.2014 / Inland / Seite 5

Weiterbaggern für »Bestand«

Schwedens neue Regierung will Tagebauerweiterung in der Lausitz stoppen. Vattenfall-Konzern, Gewerkschaft und Landesregierungen halten dagegen

Susan Bonath

Die neugewählte Regierung Schwedens hat den Streit um die Braunkohle in der Lausitz wieder angefeuert. Vorige Woche kündigte sie an, die Baggerpläne ihres Staatskonzerns Vattenfall zu stoppen. Statt die Tagebaue Nochten II, Welzow-Süd II und Jänschwalde-Nord zu erweitern, müsse das Unternehmen auf erneuerbare Energien setzen, begründete die Koalition aus Sozialdemokraten und Umweltpartei den Vorstoß. Das bringt nicht nur Brandenburgs und Sachsens Regierende auf die Barrikaden. Auch Vattenfall und die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) stemmen sich gegen die Pläne.

Vattenfall argumentierte am Montag, mit der Erweiterung der Lausitzer Tagebaue lediglich die Auslastung bestehender Kraftwerke absichern zu wollen. Eine steigende Stromerzeugung habe der Konzern nicht im Sinn. Außerdem baue er nebenher die Erzeugung erneuerbarer Energien »konsequent« aus, »insbesondere mit Offshore-Wind«. Das Unternehmen setzt jetzt auf einen »Dialog« mit Sc...

Artikel-Länge: 4292 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €