1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
08.10.2014 / Inland / Seite 4

Hausverbot nach Protestaktion

Prozess in Frankfurt am Main: Zwei Kriegsgegner wollten keine Bundeswehr in der Paulskirche

Gitta Düperthal

Die Vorgeschichte des Verfahrens gegen zwei Antimilitaristen, in dem am Montag vor dem Verwaltungsgericht Frankfurt am Main verhandelt wurde: Für den 17. November 2013 hatte die hessische Stadt am Volkstrauertag zu einer »Gedenkveranstaltung« in der Paulskirche geladen. Auch Bundeswehrsoldaten waren dabei. Dies hatte Proteste ausgelöst, unter anderem weil es sich bei der Paulskirche um einen historischen Ort handelt, der als Symbol für Freiheit und Demokratie gilt. Bevor die Veranstaltung begann, hatten Heinz Klee und Norbert Schmidt vor dem Rednerpult darüber aufklären wollen, dass dies ein Haus des Volkes sei. Sie entrollten ein Transparent mit der Aufschrift »Bundeswehr raus - Klassenkampf statt Weltkrieg«, Heinz Klee rief dazu »Bundeswehr raus, Soldaten sind Mörder«.

Kurz bevor der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und der Frankfurter Kulturdezernent Felix Semmelroth (beide CDU) zu sprechen begannen, drängten Ordner beide aus dem Saal. Die S...

Artikel-Länge: 3592 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €