Gegründet 1947 Mittwoch, 27. März 2019, Nr. 73
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
15.09.2014 / Titel / Seite 1

Der dritte Geiselmord

Irak: IS-Terroristen enthaupten Briten. Washington prahlt mit Errichtung einer Superkoalition gegen die Dschihadisten. US-Behörden drohen Angehörigen der Opfer

Knut Mellenthin
Die Terroristen des in Syrien und im Irak aktiven »Islamischen Staats« (IS) haben am Sonnabend zum dritten Mal ein Video veröffentlicht, das die Ermordung einer westlichen Geisel zeigt. Gleichzeitig prahlt die US-Regierung mit der Errichtung einer Superkoalition, die zwar militärisch nicht effektiv ist, aber das Prestige der islamistischen Mörderbanden enorm erhöht. Australien hat am Sonntag bekanntgegeben, daß es 400 Mann Luftwaffenpersonal und 200 Soldaten einer Spezialeinheit in den Vereinigten Arabischen Emiraten stationieren werde. Von dort aus könnten sie zu »Kampfeinsätzen« in den Irak geschickt werden, sagte Premierminister Tony Abbott. Australien ist der erste Staat, der sich direkt an der militärischen Bekämpfung des IS beteiligen will. Neun NATO-Mitglieder und zehn arabische Länder wollen sich der Koalition anschließen, haben sich aber noch nicht zu praktischen Beiträgen verpflichtet.

Das am Sonnabend ins Netz gestellte IS-Video zeigt die Enth...

Artikel-Länge: 3691 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €