Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
05.09.2014 / Ausland / Seite 7

Speerspitze gegen China?

Japan-Visite des indischen Premiers stärkt Beziehungen Tokios zu Neu-Delhi

Hilmar König, Neu-Delhi
Der indische Premier Narendra Modi ist am Mittwoch von einem erfolgreichen Staatsbesuch in Japan zurückgekehrt. Der dominierende Eindruck: Die Chemie zwischen dem japanischen Premier Shinzo Abe und seinem Gast hätte nicht besser sein können. Modi erklärte in Tokio, von der Kooperation zwischen beiden Ländern hänge ab, wie »asiatisch das 21. Jahrhundert« geprägt werde. Ohne China beim Namen zu nennen, warnte er vor »Kräften des Expansionismus« und äußerte unter anderem: »Wir sehen diese Tendenzen. Manchmal ein Land umzingeln. Manchmal Zugang zu den Meeren anstreben. Und manchmal in ein Land eindringen, um es zu übernehmen.«

Diese Bemerkung löste in Indiens elektronischen Medien ziemlich wilde Spekulationen darüber aus, ob die Beziehungen zwischen Delhi und Tokio so etwas wie eine Speerspitze gegen den großen Rivalen China seien. Die Printmedien waren in der Interpretation deutlich zurückhaltender. So schrieb der in Kalkutta erscheinende Telegraph: »Es ist...

Artikel-Länge: 3832 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €