jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
05.09.2014 / Sport / Seite 16

Menottismus pur

Wie Argentinien den Deutschen die Weltmeisterparty ruinierte

André Dahlmeyer
Wenn es im Fußball ein Ereignis gibt, für das der Ausdruck »Freundschaftsspiel« nicht paßt, dann ist es der Klassiker Deutschland gegen Argentinien. Drei WM-Finals bestritten die beiden Nationalteams. Am Mittwoch trafen sie sich in der ausverkauften Düsseldorfer Esprit-Arena zum Schaulaufen. Die deutsche Presse wollte das unisono als »Revanche« verkaufen, Humbug: Eine Revanche für ein verlorenes WM-Finale kann nur ein erneutes WM-Finale sein.

Die Deutschen betrachteten die Veranstaltung rückwärtsgewandt, wie es ihre Art ist. Für sie ging es um das Abfeiern von etwas Vergangenem. Die Argentinier aber feierten den Beginn einer neuen Ära, den Einstand von Gerardo »Tata« Martino als »Seleccionador« der »Albiceleste«. Gewissermaßen eine Wiederholung von Geschichte unter umgekehrten Vorzeichen: Am 12. September 1984 debütierte ebenfalls in Düsseldorf ein Franz Anton Beckenbauer als Trainer der damals westdeutschen Nationalelf gegen Argentinien. Der Dandy Becke...

Artikel-Länge: 5044 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €