1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
04.09.2014 / Ausland / Seite 2

»Europas Linke muß Widerstand verstärken«

Lateinamerika erwartet dynamischeres Vorgehen gegen neoliberale Politik. Gespräch mit Heinz Bierbaum

Volker Hermsdorf
Heinz Bierbaum ist Mitglied des Parteivorstandes und Vorsitzender der Internationalen Kommission der Partei Die Linke. Er hat am 20. Forum von São Paulo teilgenommen, das vom 25. Bis 29. August im bolivianischen La Paz stattfand

Das Forum São Paulo entstand 1990 als Reaktion auf den Zusammenbruch der Sowjetunion und der neoliberalen Offensive in Lateinamerika. Wie hat es sich seitdem entwickelt?

Es ist mit die wichtigste Plattform für die politische Debatte der lateinamerikanischen Linken. Dabei muß man berücksichtigen, daß in diesem Zeitraum erhebliche gesellschaftliche Veränderungen stattgefunden haben. Zum Zeitpunkt der Gründung war Kuba der einzige Hoffnungsträger für die Linke. Inzwischen gibt es eine Reihe von Ländern, in denen linke Kräfte die Regierung bestimmen, politisch mit dem Neoliberalismus gebrochen haben und zum Teil auch eine sozialistische Gesellschaft anstreben. Also hat sich auch das Forum verändert. Es hat sich ausgeweitet, weitere Pa...

Artikel-Länge: 4654 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €