Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
02.09.2014 / Titel / Seite 1

Taube gegen Falken

Bundestag debattiert Waffenhilfe für kurdische Peschmerga. Regierung will 4000 Kämpfer mit Kriegsmaterial ausstatten

Stefan Huth
Instinktlosigkeit, Geschichtsvergessenheit oder Kalkül? Ausgerechnet am 1. September, dem 75. Jahrestag der Entfesselung des Zweiten Weltkriegs durch Nazideutschland, verteidigte Angela Merkel im Rahmen einer Sondersitzung des Bundestags in Berlin die geplanten deutschen Waffenlieferungen an die irakischen Kurden. In ihrer Regierungserklärung sagte sie, die dortigen Peschmerga-Kämpfer wehrten sich verzweifelt und mit knappen Ressourcen gegen die Bedrohung durch die Miliz des Islamischen Staats (IS), die »unfaßbare Greueltaten« begangen habe. »Wir haben jetzt die Chance, das Leben von Menschen zu retten und weitere Massenmorde zu verhindern.« Es gebe »Situationen, in denen nur noch militärische Mittel helfen, um wieder diplomatische Optionen zu haben«, rechtfertigte sie die Lieferung von Waffen in das Kriegsgebiet.

Mit Blick auf den Jahrestag sagte die Kanzlerin, Deutschland bekenne sich zu seiner Verantwortung. Aus den Feinden im Zweiten Weltkrieg seien ...

Artikel-Länge: 5025 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €