3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Februar 2023, Nr. 30
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
27.08.2014 / Ansichten / Seite 8

Richtungskampf

Politische Krise in Frankreich

Gastkommentar von Andreas Wehr
Die Frankfurter Allgemeine Zeitung zeigt sich hochzufrieden: »Der Pariser Krawallminister Montebourg tritt ab.« Zufrieden sind auch die Anleger an der Pariser Börse. Dort löste die politische Krise Kurssteigerungen aus. Die Finanzkapitalisten wußten sehr genau, daß die Auflösung des Kabinetts von Premierminister Manuel Valls nur den einen Zweck hatte, den linken Wirtschaftsminister Arnaud Montebourg und einige seiner Mitstreiter loszuwerden.

Anlaß war ein Interview Montebourgs am letzten Wochenende in der Zeitung Le Monde. Darin hatte er Präsident Hollande aufgefordert, den »Ton« gegenüber Deutschland »zu verschärfen«. Frankreich solle nicht »der Ideologie der deutschen Konservativen« folgen, denn die führe in die Sackgasse. »Deutschland sitzt in der Falle der Austeritätspolitik, die es ganz Europa aufzwingt.« Diese Kritik war zuviel für Premierminister Valls. Seinen Präsidenten stellte er vor die Wahl: »Er oder ich«.

Der Rauswurf des Wirtschaftsministe...



Artikel-Länge: 3360 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €