3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 31. Januar 2023, Nr. 26
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
27.08.2014 / Feuilleton / Seite 13

Nichts für schwache Nerven

Xavier Dolans vierter Spielfilm »Sag nicht, wer du bist«

Peer Schmitt
Das Landleben ist...einsilbig: Da gibt es einfach zuviel Sex und Tod in der Scheune. Und sollten die Landmenschen aufgrund ihres der Landwirtschaft unterworfenen Tagesplans einmal verhindert sein, sich dahingehend allzu heftig zu engagieren, dann gibt es immer noch das Nutzvieh, das den ewigen Kreislauf von Sex und Tod überaus anschaulich zu illustrieren in der Lage ist. Das macht, unter anderem, ja seinen Nutzen aus.

In Xavier Dolans viertem Spielfilm »Tom à la ferme« (»Sag nicht, wer du bist«) verschlägt es einen von Dolan mit blondierten, strähnigen Haaren selbst gespielten Werbeagenturmenschen (die Titelfigur) aus Montreal auf ein Gehöft im doch sehr weitläufigen Staat Québec. Auf dem Bauernhof hilft Tom bei der Geburt eines Kalbes. Da bleibt viel pittoreskes Blut an den Händen nicht aus. Sinnigerweise wird das Kalb »bitch« getauft und muß bald begraben werden. Das ist dann sozusagen sprichwörtlich: Life’s a bitch and then you die!

Anlaß für d...



Artikel-Länge: 5656 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €