3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. September 2021, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
25.08.2014 / Kapital & Arbeit / Seite 9

In Verträgen gefangen

Argentinien: Präsidentin Fernández kündigte Gesetzentwurf an, um das Land von den »Geierfonds« zu befreien – Pläne allerdings kaum umsetzbar

Wolfgang Pomrehn
Argentiniens Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner hat vergangene Woche angekündigt, die Gläubiger ihres Landes künftig nach argentinischem Recht auszahlen zu wollen. Sie werde dem Parlament in Buenos Aires einen entsprechenden Gesetzentwurf vorlegen, verkündete sie in einer Fernsehansprache. Konkret soll den Gläubigern der Tausch ihrer Staatsanleihen gegen neue nahegelegt werden. Die alten Dokumente wurden nach US-amerikanischem Recht ausgegeben und können nach der Entscheidung eines New Yorker Richters derzeit nicht bedient werden.

Hintergrund der Probleme ist der argentinische Staatsbankrott von 2001 und ein nachfolgendes Umschuldungsprogramm. Der argentinische Staat hatte 2005 seinen Gläubigern drei verschiedene Modelle für den Umtausch ihrer Anleihen angeboten, die in unterschiedlichen Abstufungen eine längere Laufzeit, niedrigere Zinsen und den Verzicht auf einen Teil des Nennwertes der Schuldtitel vorsahen. Die von 2001 bis 2005 aufgelaufene ...

Artikel-Länge: 4491 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!