Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Freitag, 5. März 2021, Nr. 54
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
14.08.2014 / Inland / Seite 5

Im Hamsterrad

Jung, gebildet, behindert – arm: Eine Frau kämpft gegen die Mühlen des »Sozialstaats« und läßt sich nicht unterkriegen

Susan Bonath
Die S-Bahn ist überfüllt. Eine ältere Frau mit Kopftuch überläßt Dana K.* ihren Sitzplatz. Obwohl sie selbst gesundheitlich angeschlagen scheint, ist sie die einzige, die aufsteht. Die 25jährige nimmt das Angebot dankend an, lange stehen kann sie nicht. Als sich später ihr Schnürsenkel löst, bittet sie um Hilfe – lächelnd, wie immer. Jemand bückt sich, bindet ihr die Schleife. Dana K. hat keine andere Wahl: Sie ist seit ihrer Kindheit halbseitig spastisch gelähmt. Ihren linken Arm kann sie nicht benutzen. Daß sie mittels einer Schiene laufen und überhaupt allein wohnen kann, verdankt sie zahlreichen Operationen, Rehabilitationsmaßnahmen, vor allem aber ihrem starken Willen. Was ihr fehlt? »Eigenes Geld, ein Arbeitsplatz – irgendwas mit Menschen«, meint sie. Daß sie keinen Job finden kann, nagt an ihr. So wie Hartz IV.

Für erwerbsfähig erklärt

Dana K. hat im Juli Arbeitslosengeld II beantragt. Der medizinische Dienst der Agentur für Arbeit erkl...

Artikel-Länge: 8190 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen