1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
09.08.2014 / Wochenendbeilage / Seite 6 (Beilage)

Büchergrüfte und Bibliotheksbestattungen

Eric W. Steinhauer
Der argentinische Dichter Jorge Luis Borges (1899–1986) hat Bibliotheken einmal als eine Art Paradies bezeichnet. Borges war ein großer Bücherenthusiast und ein leidenschaftlicher Leser. Unter den Autoren, die er besonders schätzte, war auch der schwedische Naturforscher und Theosoph Emanuel Swedenborg (1688–1772). In einem »Geistlichen Tagebuch« hat dieser die erstaunlichen Erlebnisse vieler visionärer Jenseitsreisen festgehalten. Auf einer seiner Reisen wurde ihm in der himmlischen Welt der Engel auch eine wunderbare Bibliothek gezeigt. Für einen Bibliophilen wie Borges war es sicher kein geringer Trost, dies zu lesen. Wenn aber die Bibliothek, sei es als Paradies oder irgendwo im Himmel, ein Ort jenseitiger Sehnsucht ist, erscheint es naheliegend, Menschen nach ihrem Tod dort zu bestatten. Solche Bibliotheksbestattungen gibt es tatsächlich!

Recht bekannt ist der Fall des Tiberius Iulius Celsus Polemaeanus (ca. 45–ca. 120). Er wurde i...

Artikel-Länge: 16465 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €