Gegründet 1947 Montag, 23. November 2020, Nr. 274
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
29.07.2014 / Ansichten / Seite 8

Sympathieträger des Tages: Wladimir Putin

Wladimir Putin, der nach neuesten Erkenntnissen deutsche und englische Zeitungen in Originalsprache liest, werden angesichts dieser Lektüre wohl kaum die Knie geschlottert haben. Denn es ist unwahrscheinlich, daß die gestern präsentierten Enthüllungen den Sturz des russischen Präsidenten zur Folge haben. Das Sägen der westlichen Allianz am Präsidententhron macht einfach keine Fortschritte.

Ganze drei Jahre hatte der US-amerikanische Journalist Ben Judah recherchiert. Newsweek läßt sich seine Bloßlegungen ordentlich was kosten. Obwohl nicht mal im Ansatz Baby-Schimmerlos-Qualitäten aufweisend, druckten Bild und selbst Spiegel sei...

Artikel-Länge: 2001 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €