26.07.2014 / Thema / Seite 10

Wer da liegt

Der Spanienkämpfer Hans Landauer (1921–2014): Abschied von einem Freund

Erich Hackl
Hans Landauer war der jüngste und der letzte noch lebende österreichische Spanienkämpfer. Und er war der große Chronist seiner Gefährten. In der Nacht auf den 20. Juli ist er verstorben, am 25. in seiner Heimatgemeinde Oberwaltersdorf bestattet worden.

Man könnte sich, um das Wesen Hans Landauers zu ergründen, am Friedhof seiner Heimatgemeinde Oberwaltersdorf umsehen, einer von Weingärten, Wiesen und schütteren Wäldern umgebenen Ortschaft im niederösterreichischen Industrieviertel, dreißig Kilometer südlich von Wien. Der Friedhof ist mir seit langem vertraut, obwohl ich ihn am Freitag, beim Begräbnis meines Freundes, zum ersten Mal betreten habe. Vor zehn oder mehr Jahren hatte mir Landauer nämlich Dutzende Bilder von Gräbern gezeigt, die er, einer jähen Eingebung folgend, fotografiert hatte. Nicht die Steine, Kreuze oder Lichter hatten es ihm angetan, sondern die eingravierten Namen, die bezeugten, daß viele der hier Begrabenen oder ihrer Vorfahren kein...

Artikel-Länge: 19987 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe