Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
22.07.2014 / Feuilleton / Seite 12

Mutige Entscheidung

Johan Simons hat das »Fritzl«-Stück von Elfriede Jelinek inszeniert

Anja Röhl
Nach der Aufführung von Elfriede Jelineks »FaustIn and out« am vergangenen Mittwoch im Münchner Cuvilliés-Theater ist mir übel. Die Theatersoirée in der Spielstätte des noblen Residenztheaters entpuppte sich als Besuch im Keller der »Fritzls«. Beinahe zwei Stunden lang habe ich zwei Menschen ausgehalten, die beide verrückt sind, dazu Vater und Tochter, Mann und Frau, Täter und Opfer, Vergewaltiger und Vergewaltigte, Unterdrücker und Sklavin. Alles in einem, gemischt, vermischt, gleichzeitig – geteilt, zerteilt, zersplittert. Der Vater war zuerst verrückt, die Tochter wurde es, weil sie in den Keller gelockt und dort eingeschlossen wurde. Johan Simons hat das Stück anders inszeniert, als Jelinek es angeraten hatte. Nicht im Fernsehen und auf einem Sofa sitzend sehen sich Fritzl und seine Tochter den Faust an, sondern sie sind einfach selbst die Dramenfiguren. Faust und seine Kindergeliebte sitzen in zwei getrennten Fenstern einer dunkel-altertümliche...

Artikel-Länge: 3002 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €