Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
15.07.2014 / Ansichten / Seite 8

Es ist egal

Der DFB hat die WM gewonnen

Christof Meueler

Von Christof Meueler

Wenn er alt sei und im Schaukelstuhl sitze, dann möchte er sich an diesen WM-Titel erinnern – erzählte Bundestrainer Jogi Löw im Fernsehen nach dem gewonnenen Finale. Zwischen den deutschen Medien und Löw liegen Welten. Die predigen die nationale Erweckung und er redet vom Schaukelstuhl.

»Tja, ja, so ein Titel ist natürlich immer eine schöne Sache«, hatte Löw auf Nachfrage nach dem Sieg im Viertelfinale gegen Frankreich erklärt. Mehr nicht. Da konnten seine Spieler am Sonntag abend noch so sehr »Wahnsinn, Wahnsinn« schreien. Es war sehr anstrengend gewesen gegen Argentinien. Aber nicht nur: Christoph Kramer grüßte danach seine Oma zum Geburtstag. Da war er wieder, der Schaukelstuhl. Und Bastian Schweinsteiger grüßte Uli Hoeneß im Gefängnis. Er siezt ihn, denn Hoeneß war sein Chef. Da war er wieder, der FC Bayern. Fußball als Unterhaltungsindustrie, in der mit Unsummen hantiert wird.

Die WM 2014 war die teuerste aller Zeiten....



Artikel-Länge: 2991 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €