Gegründet 1947 Donnerstag, 14. November 2019, Nr. 265
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
14.07.2014 / Ausland / Seite 7

Kinder auf der Flucht

Zehntausende Minderjährige suchen in den USA Schutz, viele werden abgeschoben

André Scheer
Jhoselin wurde nur zwölf Jahre alt. Sie hatte den langen Weg von Ecuador bis zur Nordgrenze Mexikos hinter sich, als sie nahe der Grenze zu den USA von den Behörden aufgegriffen und in eine Unterkunft gebracht wurde. Dort sollte sie festgehalten werden, bis sie in ihr Heimatland zurückgeschickt würde. Doch wenige Tage nach ihrer Ankunft dort wurde sie im vergangenen März tot im Badezimmer der »Villa Hoffnung« aufgefunden.

Seither haben sich die mexikanischen Behörden offenbar wenig darum gekümmert, die Umstände ihres Todes aufzuklären. Das jedenfalls kritisierte am vergangenen Mittwoch die ecuadorianische Botschaft in Mexiko-Stadt bei einer Pressekonferenz. Vizeministerin María Landázuri prangerte an, daß Mexiko die in internationalen Abkommen für solche Fälle vereinbarten Verfahrensregeln nicht eingehalten habe. So sei das zuständige Konsulat nicht informiert worden, als das Mädchen aufgegriffen wurde. Erst nach deren Tod erfuhr die Botschaft von den Vo...

Artikel-Länge: 4397 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €