Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Januar 2021, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
11.07.2014 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Front gegen »Geier«

Vor BRICS-Treffen in Brasilien: Argentinien bei Ringen gegen Spekulantenfonds und US-Justiz nicht allein. Staatenmehrheit steht hinter Buenos Aires

Klaus Fischer
Brasilien steht nicht nur für Fußball-Weltcup und trauriges Ausscheiden seiner Kicker. Wenn Anfang kommender Woche die FIFA-Fahnen eingerollt sind, kommen in Fortaleza die Staats- bzw. Regierungschefs der BRICS zu ihrem jährlichen Gipfeltreffen zusammen. In der Stadt im Nordosten des Landes stehen wichtige Beschlüsse, wie der zur Gründung einer eigenen Entwicklungsbank an. Und es wird erwartet, daß sich die Gruppe, gebildet aus Brasilien, Rußland, Indien, China und Südafrika, mit Argentinien solidarisch erklärt. Das lateinamerikanische Land steht wegen der Umtriebe einiger Fondsgesellschaften und eines US-Gerichtsurteils vor der erneuten Staatspleite.

Noch im Mai hatte es nach einem Happyend für das zweitgrößte Land Südamerikas ausgesehen. Da einigten sich Regierung und der Pariser Club – eine informelle Organisation der Gläubiger – auf eine endgültige Beilegung des Schuldenstreits, der seit der Staatspleite 2001 schwelte. 9,4 Milliarden US-D...

Artikel-Länge: 5815 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €