Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
25.06.2014 / Feuilleton / Seite 12

Keine Überspieltheit

Der Fast-Verrückte wird wieder normal und zum kriegerischen Konformisten. Das Berliner Theater RambaZamba gibt »Philoktet«

Anja Röhl
Philoktet, in der Urbearbeitung durch Sophokles, wird vom Berliner RambaZamba-Ensemble würdig und ernst gespielt. Premiere war vergangenen Mittwoch im Berliner Ensemble. Keinerlei Überspieltheit, keine Manierismen, keinerlei Eitelkeit, nur Ringen um den adäquaten Ausdruck großer Gefühle. Leid und Haß, Erfahrungen von Ungerechtigkeit und Gewalt.

Der Krieg zerstört die Menschen. Philoktet hat neun Jahre Einsamkeit hinter sich, er wurde einst als verletzter, untauglicher Kämpfer auf einer Insel ausgesetzt. Er ist noch derart bei Sinnen, daß er bei weiteren Kriegen gegen Troja nicht mitmachen möchte. Doch er hat den fantastischen Pfeil und Bogen, den ihm Herakles einst schenkte. Man muß ihn also überlisten, wie es Odysseus auch befiehlt.

Diese Aufgabe bekommt Neoptolemos. Als er den sagenumwobenen Pfeil und den Bogen endlich in den Händen hält, dreht er die Waffe für mehrere Minuten lang still und stumm und zielt dann damit auf das Publikum. Eine ausdruckss...



Artikel-Länge: 3636 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €