Gegründet 1947 Donnerstag, 21. November 2019, Nr. 271
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
12.06.2014 / Ausland / Seite 6

Einst Star der Medien

Vor 30 Jahren starb der italienische Kommunistenführer Enrico Berlinguer

Gerhard Feldbauer
In den 1970er Jahren war er der Star der Medien. Kaum ein Tag verging, ohne daß er die Spalten auch der bürgerlichen Presse füllte: Enrico Berlinguer, seit 1972 Generalsekretär der IKP – der damals mit über zwei Millionen Mitgliedern und 1976 von zwölf Millionen Italienern (34 Prozent) gewählten – stärksten Kommunistischen Partei der kapitalistischen Industriestaaten. Mehr noch als sein »Historischer Kompromiß« genannte Zusammenarbeit mit der Democrazia Cristiana (DC), einem Regierungsbündnis gegen die drohende faschistische Putschstrategie der Mussolini-Nachfolge-Partei MSI, machte seine kritische Haltung gegen den Führungsanspruch der KPdSU in der kommunistischen Weltbewegung Schlagzeilen. Als er am 11. Juni 1984 nach einem Schlaganfall, den er während einer Kundgebung seiner Partei zu den EU-Wahlen (bei denen sie sechs Tage später mit 33,3 Prozent wählerstärkste Partei wurde) starb, kamen zur Trauerfeier auf der Piazza San Giovanni in Rom z...

Artikel-Länge: 4256 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €