Gegründet 1947 Montag, 20. Januar 2020, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
12.06.2014 / Inland / Seite 8

»Fast für jeden läßt sich dann ein Haftgrund finden«

Junge Flüchtlinge demonstrieren parallel zur Innenministerkonferenz gegen die vorgesehene Gesetzesverschärfung. Gespräch mit Nelli Foumba Soumaoro

Gitta Düperthal
Nelli Foumba Soumaoro kommt aus Guinea und lebt seit sieben Jahren in Deutschland. Er engagiert sich seit 2011 bei »Jugendliche ohne Grenzen« (JOG).

Die Innenminister der Länder tagen in Bonn – die »Jugendlichen ohne Grenzen« (JOG) wollen dort am heutigen Donnerstag demonstrieren und ein Gegenprogramm veranstalten. Was ist von der Innenministerkonferenz zu erwarten?

Die Minister wollen unter anderem die Aufnahme von Flüchtlingen aus Syrien besprechen, Abschiebungen nach Afghanistan sowie den Gesetzentwurf von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU). Die Bundesregierung aus Union und SPD plant mit diesem »Gesetz zur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung« eklatante Verschärfungen. Sie will die Abschiebehaft ausweiten: Bis zu 18 Monate kann künftig inhaftiert werden, wer ein Asylverfahren in einem anderen Land nicht abgewartet oder Grenzkontrollen umgangen hat. Auch wer »unstimmige oder falsche Angaben« macht oder über seine...

Artikel-Länge: 4406 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €