Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 18. November 2019, Nr. 268
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
12.06.2014 / Feuilleton / Seite 13

Karikaturen sind sie alle

Trifft ja wohl ins Gewissen: »Einmal Hans mit scharfer Soße« im Kino

Peer Schmitt

»Die Erfahrung aber lehrt, daß die Strenge des Über-Ichs, das ein Kind entwickelt, keineswegs die Strenge der Behandlung, die es selbst erfahren hat, wiedergibt.« Sigmund Freud, »Das Unbehagen in der Kultur«, 1930

»Ich bin Journalistin, das heißt, ich arbeite viel, habe wenig Geld und noch weniger Zeit.« Hatice Akyün, »Einmal Hans mit scharfer Soße«, 2005

Die Leute heutzutage haben allerhand Probleme. Da ist zum Beispiel der Ärger mit den Kulturen. Ein Karneval, gewiß, aber nicht nur: »Natürlich mache ich etwas falsch. Ich versuche, in zwei Welten gleich gut zurechtzukommen, die sich einfach nicht unter einen Hut bringen lassen«, sagt die Ich-Erzählerin von Hatice Akyüns Roman »Einmal Hans mit scharfer Soße«. Das Buch ist nun von der Regisseurin Buket Alakus in der Adaption der Autorin Ruth Toma verfilmt worden.

Die zwei Welten, das sind die deutsche und die türkische bzw. die der Türken in Deutschland und die der Deutschen, die sich auf die deutsch-türk...

Artikel-Länge: 6459 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €