1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
10.06.2014 / Schwerpunkt / Seite 3

Clark & Co anerkannt

Auch das ewige Deutschland würdigt, was der Historiker aus Australien und der deutsche Politologe Herfried Münkler leisten

Otto Köhler
Das war das Fest der Ausschüttung des Heiligen Geistes in der Friedensstadt Münster. Am Pfingstsonntag drängten die Bürger dieses Gemeinwesens in den Festsaal des Rathauses, auch die große Rüstkammer – so war es richtig – mußte noch geöffnet werden: Es sprach der Mann, der den Deutschen endlich die Schuld am Ersten Weltkrieg genommen hat, Christopher Clark, zusammen mit dem reichlich gleichgesinnten Berliner Politologen Herfried Münkler.

Eine Schuld, gar eine deutsche, gibt es nicht, damals 1914. Christopher Clark hat erkannt: »Der Kriegsausbruch von 1914 (…) war eine Tragödie, kein Verbrechen«. Er will aber damit die »imperialistische Paranoia« nicht kleinreden. Man muß »Sarajevo und den Balkan wieder in den Mittelpunkt der Geschichte rücken«. Denn alles kommt von den Serben. »Seit Srebrenica« (1995) ist bewiesen, daß »die beiden Morde in Sarajevo nicht als bloßes Unglück abzutun« sind (siehe sein Buch »Die Schlafwandler«, Seiten 16 u...

Artikel-Länge: 6560 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €