Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
06.06.2014 / Inland / Seite 5

Der Unbekannte mit der Bombe

NSU-Prozeß. Täterbeschreibung aus der Kölner Probsteigasse widerspricht Anklagethese

Claudia Wangerin
In der Beweisaufnahme zum Sprengstoffanschlag in der Kölner Probsteigasse hat der Vater der Hauptgeschädigten am Donnerstag im NSU-Prozeß eine Täterbeschreibung abgegeben, die der Anklagethese über die Zahl der Haupttäter des »Nationalsozialistischen Untergrunds« widerspricht. Auf Fotos erkannte der 62jährige Djavad M. keinen der mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt als Überbringer des Geschenkkorbs mit der Bombe, die seine Tochter Mashia am 19. Januar 2001 schwer verletzt hatte. Statt dessen beschrieb er vor dem Oberlandesgericht München einen Mann mit »ziemlich langen, welligen Haaren«. Nach Angaben von M. waren sie »auf der Stirn schon etwas zurückgegangen«. Demnach kann es sich nicht um eine Perücke gehandelt haben. Mundlos und Böhnhardt hatten aber nach allem, was bisher bekannt ist, zu diesem Zeitpunkt kurzes Haar. Schon wenige Tage vor Weihnachten 2000 hatte der von M. beschriebene Mann den Korb im Lebensmittelgeschäft der Fam...

Artikel-Länge: 3801 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.