06.06.2014 / Titel / Seite 1

Westen lobt Kiews Krieg

G-7-Gipfel in Brüssel bezeichnet Strafaktion in Ostukraine als »gemäßigt«. Bevölkerung des Donbass in katastrophaler Lage

Arnold Schölzel
In ihrem Krieg gegen die Bevölkerung der Ostukraine brachten die Kiewer Machthaber in den vergangenen Tagen Artillerie, Luftwaffe und faschistische Trupps zum Einsatz. Selbst in offiziellen Verlautbarungen war von Hunderten Toten die Rede. Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) bestätigten, daß am Montag bei einem Luftangriff auf das Zentrum der Stadt Lugansk das Gebäude der Regionalverwaltung getroffen wurde. Westliche Politiker und Medien ignorierten das bislang, die Führer der sieben wichtigsten westlichen Industriestaaten setzten am Mittwoch abend im außenpolitischen Kommuniqué des G-7-Gipfels in Brüssel noch eins drauf: Sie lobten das Vorgehen der Putschregierung als »gemäßigt«. Wörtlich heißt es in dem Papier: »Wir ermutigen die ukrainischen Behörden, ein gemäßigtes Herangehen (a measured approach) bei der Fortsetzung der Operationen zur Wiederherstellung von Recht und Ordnung beizubehalten.« Außerdem forderte...

Artikel-Länge: 3360 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe