Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
04.06.2014 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Fracking in Deutschland: Unmöglich?

NRW-Staatskanzlei verlangt Auskunft zu niederländischen Plänen. Dabei hat das Bundesland selbst ein Problem

Nordrhein-Westfalen hat die Niederlande um Auskunft zur möglichen Zulassung der Gasförderung durch Fracking entlang der Grenze ersucht. Die Staatskanzlei habe das dortige Wirtschaftsministerium am Mittwoch vergangener Woche »unmittelbar um Informationen zu dem Stand des Beteiligungsverfahrens zur Umweltprüfung gebeten«, hatte ein Regierungssprecher am Donnerstag in Düsseldorf mitgeteilt. Angeblich habe die Staatskanzlei damit auf einen Bericht der Rheinischen Post reagiert, wonach im Nachbarland das Fracking ab 2015 im Grenzgebiet zugelassen werden könnte. In den Regionen soll es einer Studie zufolge große Schiefergasvorkommen geben. Dazu gehörten auch Teile der Provinzen Limburg, Nord-Brabant und Gelderland – also teilweise in unmittelbarer Nachbarschaft zur Bundesrepublik. Anfang 2015 wolle das niederländische Parlament...

Artikel-Länge: 2609 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €