Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. September 2022, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
04.06.2014 / Inland / Seite 2

»Wir müssen die Strömungen in der Partei einen«

Die NRW-Linke braucht bessere Teamarbeit, um wieder in den Landtag einziehen zu können. Gespräch mit Ralf Michalowsky

Markus Bernhardt
Ralf Michalowsky war von 2010 bis 2012 Landtagsabgeordneter der nordrhein-westfälischen Linkspartei

Sie haben angekündigt, beim Landesparteitag der nordrhein-westfälischen Linken Ende Juni in Siegen als Landessprecher Ihrer Partei zu kandidieren. Warum sind Sie mit der bisherigen Führung nicht zufrieden?

Die jetzige Führungsspitze hat es in zwei Jahren nicht geschafft, ein Vertrauensverhältnis zum Rest des 20köpfigen Vorstands aufzubauen. Das ist aber für eine zielführende politische Arbeit unerläßlich.

Ein eklatantes Beispiel für die Rolle der beiden amtierenden Sprecher ist, daß es auf dem kommenden Landesparteitag zwei Leitanträge gibt. Einen des gesamten Vorstandes und einen alternativen der beiden Sprecher Rüdiger Sagel und Gunhild Böth, unterstützt von einem weiteren Vorstandsmitglied.

Auch das äußerst schlechte Abstimmungsergebnis des Landessprechers bei seiner Kandidatur für den Parteivorstand – mit 10,6 Prozent das schlechteste aller Männ...




Artikel-Länge: 4522 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €