Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
02.06.2014 / Politisches Buch / Seite 15

Brüchiger Frieden

Werner Hörtner hat ein Buch über die jüngste Geschichte Kolumbiens geschrieben

Gerd Bedszent
Der seit Jahrzehnten in Kolumbien tobende Bürgerkrieg kostete etwa 220000 Menschenleben. In Europa machte er selten Schlagzeilen. Wenn überhaupt, wurde das Land als Hochburg der Drogenmafia geschildert. Das ist nicht falsch, aber nur die halbe Wahrheit.

Der österreichische Journalist Werner Hörtner gilt als ausgewiesener Experte für das Land. Er hat unter dem Titel »Kolumbien am Scheideweg« kürzlich sein zweites Buch über die jüngere Geschichte des süd­amerikanischen Staates veröffentlicht. Hörtner sieht in der ungerechten Landverteilung infolge der europäischen Eroberung im 16. Jahrhundert die strukturelle Ursache für die in den vergangenen Jahrzehnten ausufernde Gewalt. In Kolumbien habe sich dieses für Lateinamerika typische soziale Problem verschärft, da der zwischen Konservativen und Liberalen tobende Bürgerkrieg der »Violencia« (1948 bis 1957) zu massiven Vertreibungen und zu Landraub geführt habe. Aus ursprünglich von der Liberalen Partei gegründe...

Artikel-Länge: 6024 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €