Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
31.05.2014 / Ausland / Seite 7

Unterworfene Armee

Mali: Afrikanische Union handelt Waffenstillstand aus. Demonstrationen gegen französische Truppen

Jörg Tiedjen
Seit Ende vergangener Woche schweigen in der mehrheitlich von Tuareg bewohnten Provinz Kidal im Norden Malis die Waffen. Zuvor war es den dortigen Separatisten überraschend gelungen, eine Großoffensive der malischen Armee zurückzuschlagen. Während Bamako noch damit beschäftigt war, sich die Augen zu reiben und das ganze Ausmaß des Debakels zu begreifen, das kaum hinter dem verlorenen Sezessionskrieg 2012 zurücksteht, ergriff der mauretanische Präsident und amtierende Vorsitzende der Afrikanischen Union, Mohammed Ould Abdelaziz, die Initiative und tat das einzig Richtige: Er setzte sich am Freitag vor einer Woche kurzerhand in sein Flugzeug, pendelte zwischen Kidal und Bamako hin und her und handelte einen Waffenstillstand zwischen der Regierung und den drei Rebellengruppen MNLA (Nationalbewegung zur Befreiung von Azawad), HCUA (Hoher Rat für die Einheit von Azawad) und MAA (Arabische Bewegung Azawad) aus.

Das entsprechende Abkommen, das eine baldige Fort...

Artikel-Länge: 4271 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €