31.05.2014 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Der Schwarze Kanal: Der hellere Oligarch

Arnold Schölzel
Fast Satz für Satz eine Lüge. Das läßt sich von den meisten »Berichten« der deutschen Mainstreammedien zur Ukraine und dem dort von der Kiewer Putschregierung in Gang gesetzten Bürgerkrieg sagen. Das wäre nicht nennenswert, hätte es nicht strategischen Charakter: Letztlich geht es nicht um die Ukraine, sondern darum, für eine neue aggressive Politik gegen Rußland eine adäquate Einstellung in der bürgerlichen Öffentlichkeit zu stiften, also mindestens die historisch verwurzelte Antipathie gegenüber dem östlichen Reich neu zu beleben. Probleme gibt es dabei allerdings mit den nichtbürgerlichen Schichten und den Ostdeutschen im Lande: Offenbar traut eine beachtliche Minderheit, im Osten möglicherweise die Mehrheit, keinem Bild, das in »Tagesthemen« oder »heute journal« offeriert wird und keiner Zeile im Gedruckten.

Am 23. Mai berichtete die FAZ über Alarmstimmung in dieser Hinsicht bei der ostdeutschen CDU. Vertreter aus mehreren Bundesländern hätten »anges...

Artikel-Länge: 4968 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe